Frage-Antwort: Was tun, wenn das Arbeitspensum gekürzt wird?

Claire Barmettler, 12.09.2017

In unserer Ratgeber-Serie beantworten Experten des Kaufmännischen Verbandes Mitgliedern Fragen rund um das Thema Arbeitsplatz.

Frage

Ich arbeite seit Längerem Teilzeit als Treuhänderin, bin jedoch nicht mehr die Jüngste. Mein Chef hat nun angekündigt, einen grösseren Teil des Geschäfts an einen externen Partner zu übertragen, so dass für mich nur noch ein kleines Pensum übrig bleiben wird. Kündigen möchte ich nicht, weil mir die Arbeit in diesem Betrieb gefällt. Ich bräuchte aber noch zusätzlich 20-30 Stellenprozente mehr als er mir im Moment anbieten kann. Was soll ich tun?

Antwort

Aktualisieren Sie als erstes Ihren Lebenslauf, damit Sie bereit sind für den Arbeitsmarkt. Erstellen Sie Ihr Profil mit Kompetenzen und Erfahrungen. Stellen Sie die Art der Mandate zusammen, die Sie bisher betreut haben. Machen Sie eine Liste mit Ihren Erfahrungen und Ihren fachlichen sowie persönlichen Fähigkeiten. Häufig hilft diese allein noch wenig. Deshalb sollten Sie die Aufstellung mit Beispielen aus dem konkreten Berufsalltag ergänzen: Wann brauchen Sie jeweils bestimmte Fähigkeiten? Wann haben Sie das letzte Mal «bewiesen», dass Sie zum Beispiel gut im Organisieren sind? Diese Liste ist gleichzeitig eine ausgezeichnete Vorbereitung für spätere Bewerbungsgespräche.

Schreiben Sie dann Treuhandbüros in Ihrer Umgebung direkt an und bieten Sie sich für ein 20%-Pensum an. Dies kann als Ergänzung für jemanden sein, der vielleicht sein 100%-Pensum reduzieren möchte, etwa weil er/sie eine längere Weiterbildung plant. Oder das Büro hätte Arbeit für einen Ausbau, es reicht jedoch nicht für eine Halbtagesstelle.

Auf diese Weise können Sie Ihre jetzige Stelle (für den Moment) behalten und gleichzeitig an einem anderen Ort Fuss fassen.

Treten Sie bei den Treuhandbüros als mögliche Problemlöserin auf. Versetzen Sie sich an die Stelle eines Treuhand-KMU. Was könnte der Inhaberin entgegen kommen? Womit möchten Sie sie ansprechen? Welche Aufgaben könnten Sie konkret übernehmen oder ihr abnehmen? Dies bringen Sie in Ihrem Bewerbungsschreiben zum Ausdruck, welches Sie mit einem Kurzlebenslauf ergänzen.

Möchten Sie sich beruflich verändern?

Planen Sie eine berufliche Karriere oder den Wiedereinstieg? Mit unserer Laufbahn- und Karriereberatung erreichen Sie Ihr Ziel.